Weltpremiere für das nachhaltige Blue.on-Konzept auf der IAA 2017

Effizienz und Umweltverträglichkeit stellen entscheidende Parameter in der Pkw-Entwicklung dar. Unter dem Motto „Zukunft erleben“ zeigt die IAA 2017 Konzepte und Trends von morgen. Zu erleben sind zukunftsweisende Ideen bei Hengst in Halle 5.1, Stand A28: Hier feiert der Blue.on seine Weltpremiere, ein nachhaltiges und ökoeffizientes Ölfilterkonzept, das unzeitgemäße Öl-Anschraubfilter überflüssig macht.

Weltweit sind derzeit etwa 800 Millionen Fahrzeuge mit Öl-Anschraubfiltern unterwegs. Der entscheidende Nachteil des geschlossenen Systems: Die Existenz der Funktionen im Inneren sind nicht zu erkennen. Bei jedem Ölwechsel muss die gesamte Filtereinheit komplett mit dem verbleibenden Restöl ausgetauscht und als Sondermüll entsorgt werden.

Mit dem Blue.on wurde ein nachhaltiges Ölfilterkonzept entwickelt, welches auf die herkömmliche Anschraubfilter-Schnittstelle appliziert werden kann. So ist auch eine Umrüstung von bereits bestehenden Motorenfamilien möglich.

Der Blue.on Ölfilter wird überwiegend aus Kunststoff hergestellt und zeichnet sich durch sein geringes Gewicht aus. Weitere Vorteile der Lösung sind die hohe Filtrationsleistung und das motorfeste Filterumgehungsventil, welches eine gleichbleibende Filtrationsleistung über Motorlebensdauer gewährleistet.

Das Unternehmen zählt zu den führenden Anbietern für Filtration und Fluidmanagement und zeigt auf der IAA sein gesamtes Portfolio für den OEM-Bereich.